Zaubertricks mit Auflösung

Black Pool: Betrunkener Magier fällt vom Dach

Während des jährlichen Zauberkongresses in Blackpool entschied sich ein offensichtlich betrunkener junger Magier dazu, das innere Runddach einer Halle zu erklimmen – mit bösen Folgen, denn er stürzte ca. 8 Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei schwer.

Laut Aussagen verschiedener Augenzeugen, von denen einer den unglücklichen „Stunt“ mitfilmte, geschah Folgendes:

Nach der letzten Show am Samstag seien noch einige Menschen verblieben, als plötzlich ein junger Mann begonnen habe, die Tragesäulen des Daches der Halle zu erklimmen. Ordner hätten versucht, den offensichtlich betrunkenen Magier davon abzuhalten. Er sei jedoch weitergeklettert, bis er die Träger des Runddaches erreicht hatte.

Zu diesem Zeitpunkt soll sich die Atmosphäre in der Halle dramatisch geändert haben. Niemand habe gewusst, was er tun soll, denn der Magier begann damit, sich mit seinen Händen die halbrunden Träger des Daches entlangzuhangeln. Als er die höchste Stelle des Dachbogens erreicht hatte, musste er entweder zur anderen Seite weiter- oder wieder zurückhangeln.

Er entschied sich umzudrehen, verlor dabei den Halt und stürzte ca. 8 Meter in die Tiefe, wo er er auf  hartem Marmorboden aufschlug.

Arron Jones, der den Vorfall mit seiner Handy-Kamera filmte:

„Das Erste, was ich tat, war zu schauen, ob er noch atmete. Wir dachten alle er sei tot. Er hätte sich sein Genick oder die Wirbelsäule brechen können und hat riesiges Glück, noch am Leben zu sein. Ich glaube, er kam mit gebrochener Hüfte und gebrochenem Arm davon.“

Der Mann wurde ins „Royal Preston Hospital“ gebracht und wird dort  andauernd ärztlich betreut. Der „Blackpool Magic Club“ hat bisher jede Aussage verweigert. Es wird jedoch vermutet, dass der Mann lebenslang vom weltweit größten Kongress seiner Art ausgeschlossen werden wird.

David Penn (Penn & Teller) sagte zum Vorfall:

„Wenn Alkohol ins Spiel kommt, fangen die Leute an zu glauben, dass sie tatsächlich magisch seien. Er muss zumindest aber das Glück auf seiner Seite gehabt haben, um das zu überleben.“

„Als er fiel, drehte ich mich um, ich konnte nicht hinsehen. Ich hörte nur das laute Knacken, als er auf den Boden fiel.“

„Es war nicht nur komplett leichtsinnig, sondern er hat auch die Sicherheit anderer aufs Spiel gesetzt. Wenn er auf jemanden gefallen wäre, hätte er ernsthaften Schaden angerichtet.“

Tja, und die Moral von der Geschicht‘: Zauberer sind Affen nicht!

Bis denne soweit, Mo

Magier fällt vom Dach

Zum Vergrößern anklicken

Bilder und das Video zum Vorfall hier: ► dailymail.co.uk

Quellen:
dailymail.co.uk
metro.co.uk

Hinterlasse einen Kommentar